Der Produzent: Wolfgang Stoelzle

In seinem privaten Musikstudio produzierte er die Kinderlieder. Er spielt dabei Schlagzeug, Keyboard, Gitarre, Bass, Akordeon, Mundharmonika und und und. Er hört ein Lied und simultan fangen die kreativen in seinem Kopf an zu arbeiten. Heraus kommt eine Instrumentalisierung die immer wie die Faust aufs Auge zu den Liedern passt. Seine Zwillinge sind die Ersten, die ein fertiges Lied hören. In diesem Moment entscheidet sich,ob der Daumen nach oben oder nach unten geht. Bisher ging er immer nach oben.